Lechler’s Website: START:                                  

 

tempelende1

 

                                                          Wie das Reich Gottes kommen wird:

                    Christi Rückkehr, die Auferstehung, das Millenium, der neue Himmel und die neue Erde.

 

Inhalt:

Seite1--------------------28.7.2019--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Seite2--------in Arbeit---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  • 5.0 Das kommende Millenium, das tausendjährige Reich Gottes.
  • 5.1 Wird das Millenium ein Paradies auf Erden sein?
  • 5.2 Wie wird Jesus Christus im Millenium regieren?
  • 5.3 Die Zerstörung aller Waffen und Kriegsgeräte während des Milleniums
  • 5.4 Gnade und Gesetz im Millenium, der neue Bund Gottes mit seinem Volk Israel
  • 5.5 Die Rückkehr der Harmonie des Wetters und des Klimas während des Milleniums
  • 5.6 Der Dreierbund im Millenium als Beispiel für alle Völker
  • 5.7 Der Wiederaufbau der zerstörten Erde im Millenium
  • 5.8 Der neue Jerusalemer Tempel im Millenium,
  • 5.9 Das Leben im Millenium, die Einsetzung von Gottes Feiertagen
  • 5.10 Das große Aufräumen von Kultur und Kunst im Millenium
  • 5.11 Die Reinigung die Welt vom Götzendienst im Millenium.
  • 5.12 Das Ende des Milleniums, der russische Krieg gegen Jerusalem.
  • 6.0 Die 2. Auferstehung aller Toten, das Ende der Teufel im Feuerse.
  • 7.0 Die Vollendung des Reiches Gottes, ein neuer Himmel und eine neue Erde.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

1.0 Vorwort

Das Millenium, das tausendjährige Reich Gottes und die Ewigkeit in einem neuen Himmel und einer neuen Erde, sind Utopien, die eines Tages Wirklichkeit werden, weil sie von Gott kommen und  von großen Teilen des alten und des neuen Testamentes beschrieben werden. Die Bibel ist ein großes Buch, nicht umsonst, ist es das Wort Gottes. Für manche Christen ist das Millenium relativ unwichtig, sie möchten am liebsten gleich in den neuen Himmel zu Jesus gelangen. Selbst der Apostel Petrus springt in seiner Beschreibung des Endes, schnell über das Millenium  hinweg zur neuen Erde und zum neuen Himmel, die Gott schaffen wird. 2. Petrus 3,10: "Es wird aber der Tag des Herrn kommen wie ein Dieb; da werden die Himmel mit Krachen vergehen, die Elemente aber vor Hitze sich auflösen und die Erde und die Werke darauf verbrennen. 11Da nun dies alles derart aufgelöst wird, wie sehr solltet ihr euch auszeichnen durch heiligen Wandel und Gottseligkeit, 12dadurch, daß ihr erwartet und beschleunigt die Ankunft des Tages Gottes, an welchem die Himmel in Glut sich auflösen und die Elemente vor Hitze zerschmelzen werden! 
13Wir erwarten aber einen neuen Himmel und eine neue Erde, nach seiner Verheißung, in welchen Gerechtigkeit wohnt."

Petrus beschreibt im Vers 12 das zweite Kommen von Christus am Tag des Herrn, hält sich aber nicht lange damit auf sondern springt im Vers 13 sofort zum vollendeten Reich Gottes, dem neuen Himmel und der neuen Erde. Das bedeutet aber nicht, dass zwischen Vers 12 und Vers 13 nichts ist und nichts geschieht.  Genau  diese Lücke zwischen Vers 12 und Vers 13 ist eine Zeitspanne von etwa 1000 Jahren lang, das Millenium. Diese Zeit wir klar in der Offenbarung und in den Propheten beschrieben. Einzelne Teile dieser Prophezeiungen lassen  sich leicht begreifen. Dagegen die großen Zusammenhänge der Zukunft zu erkennen, gestaltet sich schwieriger. Ich möchte hier einen biblischen Gesamtüberblick  über die positive Zukunft der Menschen und der Welt im kommenden Reich Gottes, dem Millenium und den neuen Himmel und die neue Erde, die danach entstehen, geben. Die Installierung des Reiches Gottes durch Jesus Christus auf der Erde in Zukunft, wird das Universum, die Erde und die Völker darauf erschüttern. Es wird sein wie die letzten starken Geburtswehen, bevor ein Kind geboren wird. Römer 8,22: "Denn wir wissen, daß die ganze Schöpfung mitseufzt und mit in Wehen liegt bis jetzt."

Je näher die Wiederkunft von Jesus Christus ist, desto stärker werden die Geburtswehen auf der Erde werden. Geburtswehen von wem und wegen was? Bei der Wiederkunft von Jesus werden die Söhne und Töchter, die von Gott gezeugt* sind, seien sie schon gestorben, oder noch am Leben,  zu ewig lebenden Geistwesen verwandelt werden. Matth.24,8 : "Dies alles ist der Wehen Anfang." (* Manche nennen dies auch: "von neuem geboren")

#1>>> Vergleicht man Römer 8,22 mit Matthäus 24,8 so erkennt man, das das Kriegsgeschrei und die Kriege und die Wehen schon zu Paulus Lebzeiten begonnen haben.

In 1.Korinther 15,52 wird die Geburt beschrieben: " plötzlich, in einem Augenblick, zur Zeit der letzten Posaune; denn die Posaune wird erschallen, und die Toten werden auferstehen unverweslich, und wir werden verwandelt werden. "Nach dieser Verwandlung in Geistwesen werden die Söhne und Töchter Gottes geboren sein.

#2>>> Nach der Geburt der Kinder Gottes, wird die Regierung Gottes installiert und der positive Umbau der Menschen und Erde wird beginnen zum herrlichen Reich Gottes.

Da stellt sich natürlich die Frage, wann dies geschehn wird. Jesus hat dazu gesagt, dass er selbst nicht weiß, wann dies geschehen wird, sondern nur der Vater im Himmel. Allerdings, hat er auch gesagt, Lukas 12,39 : "39Das aber merket: Wenn der Hausvater wüsste, zu welcher Stunde der Dieb käme, so würde er wachen und nicht in sein Haus einbrechen lassen.40Darum seid auch ihr bereit! Denn des Menschen Sohn kommt zu einer Stunde, da ihr es nicht meinet."

2.0 Die erste Auferstehung der Toten in Christus und die Verwandlung aller Gerechten in göttliche Geistwesen.

Vor ihrer Geburt, liegt eine werdende Mutter in Geburtswehen. Das himmlische Zion die Mutter der Kinder Gottes, das himmlische Zion wird am Ende dieser Zeit in Geburtswehen liegen. Diese Geburtswehen lassen die ganze Erde erzittern, denn die Erde ist der Fußschemel der Braut Christi. Offenbarung 12,1:

"1 Es erschien dann ein großes Zeichen im  (oder: am) Himmel: Ein Weib, das mit der Sonne umkleidet war; der Mond war unter ihren Füßen und ein Kranz (oder: eine Krone) von zwölf Sternen auf ihrem Haupt; 2 sie war guter Hoffnung und schrie in ihren Geburtsschmerzen und Kindesnöten."

#3>>> Vers 2, Die Geburtswehen des göttlichen Weibes begannen schon bei der Geburt von Jesus.  

 Über diese Wehen berichtet Jesaja in 66,6: "6 Horch! Getöse erschallt von der Stadt her! Horch, vom Tempel her! Horch, der HERR zahlt seinen Feinden den gebührenden Lohn heim! 7 Ehe sich Wehen bei ihr einstellten, ist sie Mutter geworden; ehe Geburtsschmerzen sie ankamen, ist sie eines Knaben genesen. 8 Wer hat so etwas je gehört, wer dergleichen je gesehen? Kann denn ein Land an einem einzigen Tage ins Dasein gerufen oder ein Volk mit einem Mal geboren werden? Und doch ist Zion in Wehen gekommen und hat zugleich auch ihre Kinder geboren. "

#4>>> Das göttliche Weib, das in Wehen liegt, ist Zion, das himmlische Jerusalem.

Die Kinder Gottes werden beim Schall der 7. Posaune der Apokalypse, nachdem sie bis dahin nur gezeugt waren, geboren. Nach der Geburt, sind die Wehen  beendet,  :  Das ist es, wo es in Offenbarung 22, 12 heißt: "12Siehe, ich komme bald und mein Lohn mit mir, um einem jeglichen zu vergelten, wie sein Werk sein wird. Das Werk, das sie getan haben, sind die guten Werke während ihres Lebens:  Epheser 6,8: "8Da ihr wisset, daß ein jeder für das Gute, das er tut, vom Herrn belohnt wird er sei ein Knecht oder ein Freier ..."

Das Reich Gottes wird dadurch mit einem Schlag eine neue Dimension erhalten. Offenbarung 11,6:

"15 Nun stieß der siebte Engel in die Posaune: Da ließen sich laute Stimmen im Himmel vernehmen, die riefen: »Die Königsherrschaft über die Welt ist an unsern Herrn und seinen Gesalbten gekommen, und er wird (fortan) als König in alle Ewigkeit herrschen!« 16  Da warfen sich die vierundzwanzig Ältesten, die vor Gott auf ihren Thronen sitzen, auf ihr Angesicht nieder und beteten Gott an 17  mit den Worten: "Wir danken dir, Herr, allmächtiger Gott, der da ist und der da war, daß du deine große Macht an dich genommen und die Königsherrschaft angetreten hast. 18 Die Völker (oder: Heiden) sind zwar in Zorn geraten, doch dein Zorn ist gekommen und die Zeit des Gerichts für die Toten und (die Zeit) der Belohnung für deine Knechte, die Propheten, und für die Heiligen und für alle, die deinen Namen fürchten, die Kleinen wie die Großen; und (die Zeit) des Verderbens für die, welche die Erde verderben." 19 Da tat sich der Tempel Gottes im Himmel auf, und die Lade seines Bundes wurde in seinem Tempel sichtbar; zugleich erfolgten Blitze und Stimmen, Donnerschläge, ein Erdbeben und gewaltiger Hagelschlag."

#5>>> Beim Schall der 7. Posaune, übernimmt Jesus Christus die Herrschaft der Welt.

Die Herrschaft der Welt hat bis heute Satan der Teufel Matthäus 4,8: "8  Nochmals nahm ihn der Teufel mit sich auf einen sehr hohen Berg, zeigte ihm alle Königreiche der Welt samt ihrer Herrlichkeit 9 und sagte zu ihm: »Dies alles will ich dir geben, wenn du dich niederwirfst und mich anbetest."

Doch Jesus Christus wird den Teufel eines Tages in der Zukunft, ablösen,

#6>>> Vers 9, bis zur Rückkehr von Jesus Christus ist der Teufel der König der Welt. Er könnte nicht alle Königreiche der Welt Christus anbieten, wenn sie ihm nicht gehören würden.

Der Teufel übt seine Macht auf der Erde und über die Menschen aus, indem er in die Geschehnisse der Welt durch seine negative Kraft von der Atmosphäre aus eingreift und Umstände bewirkt, ohne das die Menschen dies merken. Epheser : 2,2 :" ......nach dem Fürsten, der in der Luft herrscht, dem Geiste, der jetzt in den Kindern des Unglaubens wirkt....." 

#7>>> Der Teufel herrscht in der Luft durch seine militärische Macht und zwingt damit den Nationen seinen Willen auf, ohne das sie das wissen.

#8>>> Der Teufel wirkt in ungläubigen Menschen, ohne das diese es merken und wissen.

#9>>> Für die Herrschaft der Welt hat sich Christus während seines Mensch seins qualifiziert, indem er den Teufel überwunden hat: Kolosser 2,15 : "Nachdem er dann die Mächte und die Gewalten völlig entwaffnet  hatte, stellte er sie öffentlich zur Schau  und triumphierte in ihm:" dadurch wird die Herrschaft der Welt Christus übergeben werden und er wird den Teufel ablösen. Das wird durch einen Krieg geschehen, weil der Teufel seine Macht freiwillig nicht aufgeben wird.

#10>>>Gleichzeitig wird Jesus seine treuen Jünger, die Gestorbenen und noch Lebenden zu sich nehmen um gemeinsam danach aus der Höhe, als Gott-Familie, auf die Erde zurückkommen.

1.Korinther 15,52:” plötzlich, in einem Augenblick, zur Zeit der letzten Posaune; denn die Posaune wird erschallen, und die Toten werden auferstehen unverweslich, und wir werden verwandelt werden. " In 1 Thessalonicher 4,16 ist genau beschrieben, wie das vor sich gehen wird: 16 Denn der Herr selbst wird, sobald sein Weckruf ergeht, sobald die Stimme des Engelfürsten erschallt und die Posaune Gottes ertönt, vom Himmel herabkommen, und die Toten in Christus (oder: die in Christus Verstorbenen) werden zuerst auferstehen; 17 darauf werden wir, die wir noch leben und übrig geblieben sind, zusammen mit ihnen auf Wolken dem Herrn entgegen in die Luft entrückt werden; und alsdann werden wir allezeit (= für immer) mit dem Herrn vereinigt sein. 18 So tröstet euch also untereinander mit diesen Worten!

Hier sieht man aus Vers17 (werden wir), das die Apostel zu den Auferstandenen gehören werden.

#11>>> Alle Heiligen Gottes, ob aus dem alten Bund oder dem neuen Bund, ob tot oder lebendig, werden zu geistigen Gotteswesen verwandelt werden und zu Christus  in den Wolken hochgehoben werden, dann werden sie mit Christus zurück zur Erde kommen, um das Reich Gottes zu installieren, und die Gottlosen zu bestrafen.Judas 1,14: "Siehe, gekommen ist der Herr inmitten seiner heiligen Zehntausende15 um Gericht über alle zu halten und um alle Gottlosen zu bestrafen wegen aller ihrer gottlosen Taten, mit denen sie gefrevelt haben, und wegen aller frechen Reden, die sie als gottlose Sünder gegen ihn geführt haben."

#12>>> Die Anzahl der Heiligen, die mit Christus auf die Erde kommen werden, geht nur in die Zehntausende, das sind sehr wenig imVergleich zu Millionen Christen über die Jahrhunderte der Kirchengeschichte. Vers 15: Viele der der Auferstandenen werden treue Nachfolger Jesus aus der noch kommenden  Verfolgung sein; denn sie werden die Gottlosen und ihre Taten aus der Endzeit ablehnen und sind am ehesten prädestiniert um Gericht über sie zu halten.

Diese sind es, von denen geschrieben ist, dass sie Könige und Priester im Millenium und danach, sein werden. Offenbarung 5,10 : "10 und hast sie für unsern Gott zu einem Königtum (oder: Königreich) und zu Priestern gemacht, und sie werden als Könige auf der Erde herrschen.” Genau so wie Jesus Christus, der als allererster auferstanden und Priester und König aller Könige und Priester des Reiches Gottes, ist und sein wird.

#13>>> Die Erstlinge der Auferstehung haben zwei göttlichen Funktionen: Sie sind entweder Priester zum Dienst zwischen Gott und Mensch oder König zum Dienst zwischen Gott und den Nationen.

Das sind die Erstlinge des Planes Gottes, : Offenbarung 14,3: "3Und sie sangen wie ein neues Lied vor dem Throne und vor den vier lebendigen Wesen und den Ältesten, und niemand konnte das Lied lernen als nur die hundertvierundvierzigtausend, die erkauft sind von der Erde. 4 Diese sind es, die sich mit Weibern nicht befleckt haben; denn sie sind Jungfrauen. Diese sind es, die dem Lamme nachfolgen, wohin es auch geht. Diese sind aus den Menschen erkauft worden als Erstlinge für Gott und das Lamm, 5und in ihrem Munde ist kein Betrug gefunden worden; sie sind unsträflich."

Diese wurden durch Jesus erkauft:1.Korinther 7,23: "Ihr seid teuer erkauft, ...."

Wie werden die Auferstandenen untereinander sein? Matthäus 20,26: "... unter euch aber soll es nicht so sein, sondern wer unter euch groß werden will, der sei euer Diener;27und wer unter euch der Erste sein will, der sei euer Knecht, 28gleichwie des Menschen Sohn nicht gekommen ist, sich dienen zu lassen, sondern damit er diene und sein Leben gebe zum Lösegeld für viele."

#14>>> Es wird unter den Auferstandenen Heiligen kein Ranking im menschlichen Sinne geben jedoch verschieden hohe Ämter. Alle Auferstandenen sind Brüder und Jesus ist der Älteste unter ihnen.

Sie werden aus Geist bestehen und unsichtbar sein. Johannes 3,8 :  "Der Wind weht, wo er will, und du hörst sein Sausen; aber du weißt nicht, woher er kommt, noch wohin er fährt. Also ist ein jeder, der aus dem Geist geboren ist."und Jesaja 40,31 : die aber auf den HERRN harren, kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, daß sie laufen und nicht matt werden, daß sie wandeln und nicht müde werden."

Man erkennt:

#15>>> Die Anzahl der Erstlinge wird 144000 sein. Das sind im Vergleich zu Millionen von Christen die an Jesus glaubten sehr wenige. Man muss aber bedenken, dass in Matthäus 22,14 steht: "Denn viele sind berufen, aber wenige sind auserwählt! "

#16>>> Alle anderen verstorbenen Menschen, Gläubige und Ungläubige werden in der zweiten Auferstehung, am Ende des Milleniums, nach den tausend Jahren, wieder lebendig. Die Ungerechten als normale Menschen und die Gerechten werden gewissermaßen als Zweitlinge oder zweite Ernte, als Geistwesen in die Familie Gottes hineingeboren. So wie Jesus in Johannes 5,28 sagte: Denn es kommt die Stunde, in welcher alle, die in den Gräbern sind, seine Stimme hören werden;29und es werden hervorgehen, die das Gute getan haben, zur Auferstehung des Lebens; die aber das Böse getan haben, zur Auferstehung des Gerichts.

#17>>> Es ist nichts minderwertiges, ewiges Leben erst in der zweiten Auferstehung zum Leben im neuen Himmel und auf der neuen Erde zu empfangen. Das ist es ja, was die meisten Christen sowieso glauben, dass sie in den Himmel kommen und das Millenium gar nicht beachten. 

Nach Meinung mancher Christen werden die Erstlinge nur aus Juden bestehen, weil es in Offenbarung 7,4 heißt : "Und ich hörte die Zahl der Versiegelten: hundertvierundvierzigtausend Versiegelte, aus allen Stämmen der Kinder Israel." 

Es ist ein Denkfehler das Wort Israel mit Juden gleichzusetzen. Mit Israel sind vielmehr alle 12 Stämme Israels gemeint, von denen die meisten in der ganzen Welt unerkannt zerstreut sind. Offenbarung 5,9:"......und hast für Gott mit deinem Blut Menschen erkauft aus allen Stämmen und Zungen und Völkern und Nationen10und hast sie für unsren Gott zu einem Königreich und zu Priestern gemacht, und sie werden herrschen auf Erden."

#18>>> Die Erstlinge werden Menschen aus allen Nationen sein.

Wer genau, werden die Erstlinge sein? Gibt uns die Bibel Hinweise?

Von den Aposteln heißt es in: Matth.19,28:  "Jesus aber sprach zu ihnen: Wahrlich, ich sage euch, ihr, die ihr mir nachgefolgt seid, werdet in der Wiedergeburt, wenn des Menschen Sohn auf dem Throne seiner Herrlichkeit sitzen wird, auch auf zwölf Thronen sitzen und die zwölf Stämme Israels richten."

Das ist ein klarer Hinweis:

#19>>> Die zwölf Apostel werden im Reich Gottes die höchsten Richter sein.

In Offenbarung 14,4 haben wir gelesen, dass die Erstlinge sich nicht mit Frauen befleckt haben. Das bedeutet, sie sind Gott in allen Situationen treu geblieben. Dies trifft in erster Linie auf Christen in der Gemeinde von Tyatira , in der Ehebruch die Regel war, zu.

Offenbarung 2,20 : "20Aber ich habe wider dich, daß du das Weib Isebel gewähren lässest, die sich eine Prophetin nennt und meine Knechte lehrt und verführt, Unzucht zu treiben und Götzenopfer zu essen. 21Und ich gab ihr Zeit, Buße zu tun, und sie will nicht Buße tun von ihrer Unzucht. 22Siehe, ich werfe sie auf ein Bett und die, welche mit ihr ehebrechen, in große Trübsal, wenn sie nicht Buße tun von ihren Werken. 23Und ihre Kinder will ich töten, und alle Gemeinden werden erkennen, daß ich es bin, der Nieren und Herzen erforscht. Und ich will euch vergelten, einem jeden nach seinen Werken. 24Euch aber sage ich, den Übrigen in Tyatira, soviele diese Lehre nicht teilen und welche die Tiefen des Satans, wie sie sagen, nicht erkannt haben: Ich lege keine andere Last auf euch; 
25nur haltet fest, was ihr habt, bis ich komme."

#20>>> Aus Vers 25 erkennt man das die Gemeinde von Thyatira, mit Ihren Ehebruch-Problemen , eine der 7 Kirchen Gottes am Ende der Zeit sein wird. Aus Vers 20 erkennt man, dass in der Gemeinde zu Thyatira Ehebruch die Regel sein wird,  doch einige Mitglieder werden sich mit Frauen nicht beflecken und die werden Teil der 144000 Erstlinge sein.

Das zeigt Vers 26 von Offenbarung2 : "26Und wer überwindet und meine Werke bis ans Ende bewahrt, dem will ich Macht geben über die Heiden. 27Und er wird sie mit eisernem Stabe weiden, wie man irdene Gefäße zerschlägt, wie auch ich solche Macht von meinem Vater empfangen habe.

#21>>> Die treuen Überwinder der Kirche Gottes Thyatira der Endzeit werden einen Teil der 144000 Erstlinge stellen. Sie werden Macht von Jesus empfangen. (Vers 27)

Weiter spricht der Prophet Jesaja davon das der historische König David im Millenium König von Israel sein wird. Das zeigt uns:

#22 >>> Gottes Reich im Millenium, wird durch Christus von langer Hand vorbereitet, indem er seine Gläubigen schon zu ihren  Lebzeiten für Regierungsämter trainiert und belehrt  hat. Genau wie David schon gelernt hat zu regieren. Darum heißt es in Offenbarung 5,10 " gemacht", also schon fertig: "Und hast sie für unsren Gott zu einem Königreich und zu Priestern gemacht, ..." Der 1. Petrusbrief beschreibt dies genauer. 1.Petrus 2,5: “So lasset auch ihr euch nun aufbauen als lebendige Steine zum geistlichen Hause, zum heiligen Priestertum, um geistliche Opfer zu opfern, die Gott angenehm sind durch Jesus Christus.”

#23>>> Christus kommt also in noch unbekannter Zukunft mit kompletter Regierungsmannschaft auf die Erde.

2.1 Die letzte göttliche Verwarnung der Welt, der Aufruf zur Umkehr durch drei Engel

Nachdem die Erstlinge der Auferstehung verwandelt wurden und Christus entgegen in den Himmel aufgefahren sind wird Christus mit Ihnen zur Erde zurückkehren und sie werden auf dem Berg Zion in Jerusalem stehen. Judas 1,15 : "Siehe, der Herr ist gekommen mit seinen heiligen Zehntausenden, um Gericht zu halten über alle und alle Gottlosen zu strafen wegen all ihrer gottlosenTaten, womit sie sich vergangen, und wegen aller harten Worte, welche die gottlosen Sünder gegen ihn geredet haben." und Offenbarung 14, 1: "Und ich sah und siehe, das Lamm stand auf dem Berge Zion und mit ihm hundertvierundvierzigtausend, die seinen Namen und den Namen seines Vaters auf ihren Stirnen geschrieben trugen." Ab jetzt hat Jesus die Macht auf der Erde und er ist nicht ungerecht, dass er die gottlosen Menschen jetzt abschlachten wird, nein....Er wird es der Welt durch eine weltweite Verkündigung wissen lassen, das ab jetzt auf der Erde ein anderer Wind weht und die Menschen umkehren und  Jesus anbeten sollen. Diese Verkündigung werden drei Engel durchführen, wie dies im Einzelnen geschehn wird, wissen wir nicht. Offenbarung 14: "Und ich sah einen andern Engel durch die Mitte des Himmels fliegen, der hatte ein ewiges Evangelium den Bewohnern der Erde zu verkündigen, allen Nationen und Stämmen und Zungen und Völkern.7Der sprach mit lauter Stimme: Fürchtet Gott und gebet ihm die Ehre, denn die Stunde seines Gerichts ist gekommen; und betet den an, der den Himmel und die Erde und das Meer und die Wasserquellen gemacht hat ! 8Und ein anderer, zweiter Engel folgte ihm, der sprach: Gefallen, gefallen ist Babylon, die Große, die mit dem Glutwein ihrer Unzucht alle Völker getränkt hat! 9Und ein dritter Engel folgte ihnen, der sprach mit lauter Stimme: Wenn jemand das Tier und sein Bild anbetet und das Malzeichen auf seine Stirne oder auf seine Hand nimmt,10so wird auch er von dem Glutwein Gottes trinken, der unvermischt eingeschenkt ist in dem Kelch seines Zornes, und er wird mit Feuer und Schwefel gepeinigt werden vor den heiligen Engeln und dem Lamm.11Und der Rauch ihrer Qual steigt auf von Ewigkeit zu Ewigkeit; und keine Ruhe haben Tag und Nacht, die das Tier und sein Bild anbeten, und wer das Malzeichen seines Namens annimmt".

Die Botschaft der drei Engel ist eine knallharte Sache:

#24>>> Entweder die Menschen Welt akzeptieren Jesus als König und wenden sich von dem gottlosen Diktator ab, oder er wird sie als Knechte des Teufels behandeln und  töten, (Vers10) um ihnen danach in der zweiten Auferstehung im Feuersee den ewigen Tod zu geben.

#25>>> Christus wird nicht als Weichei kommen, sondern mit dem  eisernen Besen seiner Könige die Welt aufräumen, um die Welt zu erziehen und zu retten.

3.0 Die Verfolgung alles Göttlichen am Ende dieses Zeitalters

Die prophetischen Bücher des alten und es neuen Testamentes sagen eine Steigerung der Gewalttaten und  Kriege auf der Erde bis zur Rückkehr von Jesus Christus voraus. Matthäus 24,6:" Ihr werdet ferner von Kriegen und Kriegsgerüchten hören: Gebt acht, laßt euch dadurch nicht erschrecken! Denn das muß so kommen, ist aber noch nicht das Ende. 7 Denn ein Volk wird sich gegen das andere erheben und ein Reich gegen das andere (Jes. 19,2); auch Hungersnöte werden eintreten und Erdbeben hier und da stattfinden; 8 dies alles ist aber erst der Anfang der Wehen." Das ist in der Tat bis heute schon geschehen und Jesus ist noch nicht gekommen. Also werden in Zukunft noch mehr Kriege auf der Welt geführt werden, die noch grausamer sind, als der 1. und der 2.Weltkrieg. Es muss noch ein Reich betsehend aus 10 Königen entstehen, die von der Unzucht der Hure Babylon betrunken sind, und deren Kriege führen. Offenbarung 17,2".....die (Hure Babylon) an vielen Wassern sitzt,2mit welcher die Könige der Erde Unzucht getrieben haben und von deren Wein der Unzucht die Bewohner der Erde trunken geworden sind. "Dreieinhalb Jahre bevor Jesus auf der Erde erscheinen wird, wird dann aus dem Reich der 10 Könige ein Weltdiktator auf der Erde erscheinen und mittels hypermoderner Superwaffen die Welt in einen ungeheuren Krieg stürzen und alle Völker der Welt versklaven. Offenbarung 13,3:" Da sah die ganze (Bevölkerung der) Erde dem Tier mit staunender Bewunderung nach, 4 und man betete den Drachen an, weil er dem Tiere die Macht gegeben hatte, und man betete das Tier an und sagte: »Wer ist dem Tiere gleich, und wer kann den Kampf mit ihm aufnehmen?" Aber damit nicht genug, er wird eine Weltreligion einführen, die den Gott des Himmels verleugnet und mit Hass Krieg gegen ihn führt. Sein System wird jedes und alles, was mit Gott zu tun hat, und was von Gott kommt, bekämpfen, bekriegen und töten.

#26>>> Das Kennzeichen des Weltdiktators wird Blasphemie in ungeheurem Ausmaße sein.Offenbarung 13,5 : "Und es wurde ihm ein Maul gegeben, das große Dinge und Lästerungen redete; und es wurde ihm Macht gegeben, Krieg zu führen zweiundvierzig Monate lang."

#27>>> Die Zunahme von Blasphemie und deren Toleranz in der heutigen Zeit, zeigen das die Welt in Richtung Ende marschiert.

Auch  echte Christen, die in der Wahrheit sind,  und das physische Volk Gottes Israel, das ist Juda und die keltischen Völker auf der Welt werden in der Endzeit verlästert und zu Feinden erklärt. Anti-Christmus, Anti-Semitismus, Anti-Anglizismus und Anti-Amerikanismus, wird sich soweit steigern bis ernsthafte Christen in eine große Trübsal kommen und israelitische Völker durch den Weltdiktator und seine verbündeten Völker, mit Krieg überzogen, getötet, gefangen genommen und verschleppt werden. Gott wird dies zulassen, weil sein Volk gottlos geworden und von ihm abgefallen sein wird. Psalm 83, 4:" Gegen dein Volk ersinnen sie einen Anschlag und beraten sich gegen deine Schutzbefohlenen; 5 sie sagen: » Kommt, wir wollen sie vertilgen als Volk: Des Namens Israel soll man fürder nicht gedenken!«6 Ja, sie haben einmütigen Sinns sich beraten, ein Bündnis gegen dich geschlossen:7 die Zelte Edoms und der Ismaeliter, Moab und die Hagriter, 8 Gebal und Ammon und Amalek, das Philisterland samt den Bewohnern von Tyrus. 9 Auch Assur hat sich zu ihnen gesellt, es leiht den Nachkommen Lots seinen Arm."

Aus Vers 5 lernt man:

#28>>> Der Weltdiktator, will Gottes physisches Volk, die Völker Israels, vernichten.

#29>>> Der Weltdiktator, will Gottes geistiges Volk Israel, die Jünger von Jesus Christus, vernichten.

#30>>> Der Weltdiktator wird in den nahen Osten eingreifen und einen Bund mit Jordanien, mit den Nachbarn Judas (Israels) und vielen anderen Völkern der Welt gegen Israel schließen.

 Aus Vers 9, lernt man:

#31>>> Die militärische Macht, der Arm, (die Armee), die hinter diesem Vernichtungskrieg steckt, ist die Nation Assur. Die Macht (des Teufels) die hinter Assur steht, wird so groß sein, dass sie sogar zu den Sternen zu fliegen in der Lage sein wird: Daniel 8,10 : "10Und es wagte sich bis an das Heer des Himmels heran und warf von dem Heer und von den Sternen etliche auf die Erde und zertrat sie. "

#32>>> Das wird ein Krieg gegen Gott, der im Himmel stattfindet, sein. In diesem Krieg werden sogar einige Engel fallen.

#33>>> Der Weltdiktator wird aus Assur (Deutschland) kommen. Die 5000 Jahre währende Feindschaft zwischen Deutschland und Israel wird sich eines Tages fortsetzen.

Gott wird es in noch unbekannter Zukunft zulassen, das die Städte Israels ausradiert und seine Einwohner in Gefangenschaft geführt werden. Jesaja 5,13: "Darum wandert mein Volk unversehens in die Gefangenschaft; seine Edlen sterben vor Hunger, und seine Volksmenge verschmachtet vor Durst."Und Jesaja 6,13: " Und bleibt noch ein Zehntel darin, so fällt auch dieser wiederum der Vertilgung anheim."

#34>>> Weniger als 10 % der Bevölkerung Israels (der jüdischen und keltischen Völker, des Israels in der Zerstreuung) wird diesen Krieg überleben.

So wird es in Israel dann aussehen: Jeremia 4/23: "Ich blicke die Erde an: ach, sie ist wüst und öde! Und zum Himmel empor: Sein Licht ist verschwunden!

24 Ich blicke die Berge an: Ach, sie beben, und alle Hügel schwanken! 25 Ich blicke umher: ach, kein Mensch ist da, und alle Vögel des Himmels sind entflohen! 26 Ich blicke umher: ach, das Fruchtgefilde (Juda) ist eine Wüste, und alle seine Städte sind zerstört: nach dem Willen des HERRN, infolge der Glut seines Zorns! 27 Denn so hat der HERR gesprochen: »Zur Wüste soll das ganze Land werden, doch seine völlige Vernichtung will ich nicht herbeiführen. 28 Darob trauert die Erde (oder: das Land), und der Himmel droben hüllt sich in Schwarz, weil ich (das) ausgesprochen und beschlossen habe; und ich lasse es mich nicht gereuen und gehe nicht davon ab."29 Vor dem Ruf "Reiter und Bogenschützen!" ist das ganze Stadtvolk auf der Flucht; in die Dickichte haben sie sich begeben und die Felsen erklommen: jede Ortschaft steht verlassen da, und kein Mensch ist darin wohnen geblieben. 30 Du aber, vergewaltigte (Stadt), was willst du tun? Magst du dich auch in Purpur kleiden, magst du dich mit Goldgeschmeide putzen, magst du deine Augenränder mit Schminke umzeichnen: Vergebens machst du dich schön! Die Liebhaber haben dich satt, trachten dir nach dem Leben! 31 Ach! Geschrei höre ich wie von einem Weibe in Kindesnöten, Angstrufe wie von einer Frau, die zum ersten Mal Mutter wird: das Geschrei der Tochter Zion, die da aufstöhnt, ihre Hände flehend ausbreitet: »Wehe mir! Ach, erschöpft ist meine Seele (oder: mein Leben), eine Beute der Mörder!"

 

#35>>> Aus Vers 30 erkennt man, dass die Nationen die Israel bekämpfen werden, hatten vorher ein gutes Verhältnis zu Israel, ja sie werden sogar Liebhaber genannt.

#36>>> Das Verhältnis Deutschlands zu Israel, England und den USA wird eines Tages wieder, wie schon so oft, von Liebschaft zu Feindschaft umkippen. Es ist die Jahrtausende alte Feindschaft zwischen Assur und Israel. Schon Abraham führte Krieg gegen Assur.

 

Dann werden die vergewaltigten Nationen Israels, aus Ihrer Gottlosigkeit zu Gott zurückkehren und ihn anflehen: 

Psalm 83,14:

"14 Mein Gott, mache sie gleich dem verwehten Laub,

wie Spreu vor dem Winde!

15 Wie Feuer, dass den Wald verzehrt,

wie Flammen, welche die Berge versengen:

16 so verfolge sie mit deinem Sturm

und schrecke sie mit deiner Windsbraut!

17 Laß Beschämung ihr Antlitz bedecken,

auf daß sie nach deinem Namen fragen, o HERR!

18 Laß sie beschämt und erschreckt sein für immer,

in Schande geraten und vergehn!

19 Sie müssen erkennen, daß du, dessen Name »HERR« ist,

du allein der Höchste bist über die ganze Erde."

Dann wird sich Gott seines Volkes Israel erbarmen und mit starker Macht kommen und seinem Volk zur Hilfe eilen:

#37>>> Jesus Christus wird  zuerst und in erster Linie auf die Erde kommen, um sein Volk Israel um Abrahams willen aus der Vergewaltigung durch die Nationen der Welt zu befreien. Danach wenn alle feindlichen Nationen Israels besiegt sind, wird er den Frieden des  Reiches Gottes auf der Erde aufrichten.

4.0, Analyse des Kommens von Jesus Christus mit Tausenden seiner Heiligen auf diese Welt.

4.1,  7 Gründe, warum Jesus Christus zurückkommen wird:

Wir haben unter #5  gesehen, dass beim Schall der 7. Kriegsposaune der Apokalypse der Offenbarung von Jesus (Johannes), Jesus Christus die Weltherrschaft erhalten wird. Es gibt mehrere Gründe, warum Jesus Christus mit Macht auf die Erde kommen wird:

  1. Jesus Christus wird zurückkommen, um seiner Braut, die seine Kirche ist, beizustehen, weil der Teufel sie am Ende dieser Zeit, verfolgen wird. Dazu wird er zuerst den Verkläger der Gerechten aus dem Himmel werfen. Offenbarung 12,9: "So wurde denn der große Drache, die alte Schlange, die da ›Teufel‹ und ›Satan‹ heißt, der Verführer des ganzen Erdkreises, auf die Erde hinabgestürzt, und seine Engel wurden mit ihm hinabgestürzt. 10 Da hörte ich eine laute Stimme im Himmel rufen: »Jetzt ist das Heil, die Macht und die Königsherrschaft an unsern Gott gekommen und die Herrschergewalt an seinen Gesalbten! Denn hinabgestürzt ist der Ankläger unserer Brüder, der sie vor unserm Gott verklagt, hat bei Tag und bei Nacht. 11 Diese haben ihn um des Blutes des Lammes und um des Wortes ihres Zeugnisses willen überwunden und haben ihr Leben nicht geliebt bis zum Tode."Danach wir er den Teufel auch auf der Erde bekämpfen.
  2. Jesus Christus wird zurückkommen, um seine Braut Zion zu heiraten.Offenbarung 19,7: "Laßt uns fröhlich sein und jubeln und ihm die Ehre geben! Denn die Hochzeit des Lammes ist gekommen, und seine Braut hat sich gerüstet." Das sind die Gerechten, die den heiligen Geist Gottes besitzen und sich durch Überwinden qualifiziert haben. #11
  3. Jesus Christus wird zurückkommen, um den Teufel und seine gottfeindliche Regierung im Kosmos abzulösen und ihn samt seinen Engeln ins Gefängnis zu werfen. Dazu wird er zuerst die Basen des Teufels, der auch Drache (Leviathan) und Schlange genannt wird, unter dem Meer, bombardieren. Dann wird der Teufel gefangen genommen und ins Gefängnis gesperrt werden.  Offenbarung 13,1  zeigt, dass das Tier das den Weltdiktator hervorbringen wird, aus dem Meer aufsteigen wird, so ist klar, dass die Militär-Basen des Teufels unter dem Meer liegen. "Und ich sah aus dem Meer ein Tier aufsteigen, das zehn Hörner und sieben Köpfe hatte und auf seinen Hörnern zehn Kronen, und auf seinen Köpfen Namen der Lästerung." Der Teufel selbst, manifestiert sich physisch im Meer als ein Meeresungeheuer, ein Meeresdrache, der in 3000 bis 4000 m Tiefe auf dem Meeresgrund lebt, (Hiob 41,31).  In Offenbarung 16,13 ist die Tötung dieses Teufelswesen beschrieben durch Jesus beschrieben: "Und der Zweite goß seine Schale aus in das Meer, und es wurde zu Blut wie von einem Toten, und alle lebendigen Wesen im Meer starben." Dadurch wird der Drache getötet. Jesaja27,1 : "Zu der Zeit wird der HERR heimsuchen mit seinem harten, großen und starken Schwert den Leviatan, die flüchtige Schlange, und den Leviatan, die gewundene Schlange, und wird den Drachen im Meer töten." (1 In that day the LORD with his sore and great and strong sword shall punish leviathan the piercing serpent, even leviathan that crooked serpent; and he shall slay the dragon that is in the sea.). Danach wird der Teufel gefangen genommen, Offenbarung 20,1 : "1 Dann sah ich einen Engel aus dem Himmel herabkommen, der den Schlüssel zum Abgrund (= zur Hölle) und eine große Kette in seiner Hand hatte. 2 Er ergriff den Drachen, die alte Schlange, (das ist der Teufel, der Satan), legte ihn auf tausend Jahre in Fesseln, 3 warf ihn in den Abgrund, verschloß den Eingang und brachte über ihm ein Siegel an, damit er die Völker nicht mehr verführe."
  4. Jesus Christus wird zurückkommen, um das in alle Welt durch den assyrischen Weltdiktator zerstreute physische Volk Gottes (Gesamt-Israel = Juda und 10 zerstreute Stämme)) aus der Gefangenschaft zu befreien und in Ihre Länder zurückzubringen Hesekiel 28, 25: "25 So spricht Gott, der HERR: Wenn ich das Haus Israel wieder sammle aus den Völkern, unter welche sie zerstreut worden sind, so werde ich mich an ihnen heilig erweisen vor den Augen der Heiden, und sie sollen in ihrem Lande wohnen, welches ich meinem Knechte Jakob gegeben habe. 26 Ja, sie sollen sicher darin wohnen, Häuser bauen und Weinberge pflanzen; ja, sie werden sicher wohnen, wenn ich an allen denen rings um sie her, welche sie verachten, das Urteil vollziehen werde; alsdann werden sie erfahren, daß ich, der HERR, ihr Gott bin." Und Jesaja 11,11: "Und an jenem Tage wird es geschehen: Da wird der Allherr seine Hand zum zweiten Mal ausstrecken, um den Rest seines Volkes, der noch übriggeblieben ist, loszukaufen (oder: zurückzuholen) aus Assyrien und Unterägypten, aus Oberägypten und Äthiopien, aus Persien und Babylonien, aus Hamath und den Küstenländern des Meeres. 12 Da wird er den Heidenvölkern ein Banner (oder: Panier) aufpflanzen und die verstoßenen Israeliten sammeln und das, was von Juda zerstreut ist, zusammenbringen von den vier Säumen der Erde. "
  5. Jesus Christus wird zurückkommen um an den gottlosen Heiden in der Schlacht von Meggido, ein Exempel seiner Macht zu statuieren, weil sie den Aufruf der drei Engel zur Umkehr nicht befolgt haben, #xx! Die Strenge und Macht mit der Christus die Völker schlagen wird, wird für manchen Christen, der Gott als Liebe versteht, sehr verwunderlich sein. Man sollte aber verstehen, dass Gott am  Ende dieser Zeit und schon vor der Rückehr von Jesus, seinen heiligen Geist auf alle Menschen ausgießen wird, Apostelgeschichte 2,17: "Und es wird geschehen in den letzten Tagen, spricht Gott, da werde ich ausgießen von meinem Geist über alles Fleisch; und eure Söhne und eure Töchter werden weissagen, und eure Jünglinge werden Gesichte sehen, und eure Ältesten werden Träume haben; 18ja, auch über meine Knechte und über meine Mägde werde ich in jenen Tagen von meinem Geiste ausgießen, und sie werden weissagen. 19Und ich will Wunder tun oben am Himmel und Zeichen unten auf Erden, Blut und Feuer und Rauchdampf; 20die Sonne wird sich in Finsternis verwandeln und der Mond in Blut, ehe der große und offenbar werdende Tag des Herrn kommt. 2 1Und es soll geschehen, daß jeder, der den Namen des Herrn anrufen wird, errettet werden wird . "Die Menschen werden Gott samt seinen heiligen Geist aber nicht wollen noch ihn akzeptieren, sondern werden gegen Gott und  seinen heiligen Geist lästern. Offenbarung 16,10: "Und der Fünfte goß seine Schale aus auf den Thron des Tieres, und dessen Reich wurde verfinstert, und sie zerbissen ihre Zungen vor Schmerz 11und lästerten den Gottdes Himmels wegen ihrer Schmerzen und wegen ihrer Geschwüre und taten nicht Buße von ihren Werken." Da die Welt Gottes  Liebe nicht akzeptieren wird, wird Jesus Christus seine Macht zeigen und die Welt zur Umkehr zwingen!!!!
  6. Jesus Christus wird zurückkommen, um der Welt Gerechtigkeit und Frieden zu bringen, und auf der Erde sein 1000jähriges Reich aufzurichten. Jesaja 11,1: "1 Sodann wird ein Reis aus dem Stumpfe Isais hervorgehen und ein Schößling aus seinen Wurzeln Frucht tragen; 2 und der Geist des HERRN wird auf ihm ruhen: der Geist der Weisheit und der Einsicht, der Geist des Rates und der Heldenkraft, der Geist der Erkenntnis und der Furcht des HERRN. 3 An der Furcht des HERRN wird er sein Wohlgefallen haben; und er wird nicht nach dem richten, was seine Augen sehen, und nicht Recht sprechen nach dem, was seine Ohren hören; 4 nein, er wird (auch) die Niedrigen richten mit Gerechtigkeit und den Gebeugten im Lande Recht sprechen mit Redlichkeit (oder: nach Billigkeit). Die Erde (oder: die Gewalttätigen?) wird er mit dem Stabe seines Mundes schlagen und mit dem Hauch seiner Lippen den Gottlosen töten; 5 die Gerechtigkeit wird der Gurt seiner Hüften sein und die Treue der Gürtel seiner Lenden. 6 Dann wird der Wolf als Gast bei dem Lamm weilen und der Panther sich neben dem Böcklein lagern; das Kalb, der junge Löwe und der Mastochs werden vereint weiden, und ein kleiner Knabe wird Treiber bei ihnen sein; 7 Kuh und Bärin werden miteinander weiden, ihre Jungen sich zusammen lagern, und der Löwe wird Stroh fressen wie das Rind. 8 Der Säugling wird am Schlupfloch der Otter spielen und das eben entwöhnte Kind seine Hand nach dem Feuerauge des Basilisken ausstrecken. 9 Man wird nichts Böses mehr tun und nicht unrecht handeln auf meinem ganzen heiligen Berge (oder: Bergland); denn das Land wird voll von der Erkenntnis des HERRN sein gleich den Wassern, die den Meeresgrund bedecken."
  7. Jesus Christus wird zurückkommen; weil er seine Arbeit fortsetzen will. Durch Jesus hat Gott die Welt geschaffen und diese Arbeit wird er fortsetzen im Auftrag Gott des Vaters, Hebräer1,1 : "Den (Jesus) er (der Vater) zum Erben von allem eingesetzt (= bestellt), durch den er auch die Welten geschaffen hat." Zuerst lässt Christus 1000 Jahre lang seine auferstandenen Heiligen auf der alten Erde die Regierung Gottes üben, um nach dieser Zeit  einen neuen Himmel und einer neuen Erde zu schaffen, um schließlich das  Reich Gottes zu vollenden und dem Vater zu übergeben.

4.2 Wo wird Christus herkommen, wenn er auf die Erde kommt?

Römer 11,26:  "....Aus Zion wird der Erlöser kommen....." 

#38>>> Jesus Christus kommt aus dem himmlischen Zion, der heiligen Stadt Jerusalem im Himmel. Diese Stadt wird im Himmel gebaut angefangen mit Jesus als Eckstein: Epheser2,19: Demnach seid ihr jetzt nicht mehr Fremdlinge und Beisassen (d.h. geduldete Ausländer, oder: zugelassene Fremdlinge), sondern seid Vollbürger mit den Heiligen und Gottes Hausgenossen (d.h. Glieder der Gottesfamilie), 20 aufgebaut auf dem Grund (= der Grundmauer) der Apostel und Propheten, (ein Bau) bei welchem Christus Jesus selber der Eckstein ist: 21 in ihm wächst jeder Bau, fest zusammengefügt, zu einem heiligen Tempel im Herrn empor, 22 und in diesem werdet auch ihr (Heiden) mit auferbaut zu einer Wohnstätte Gottes im Geist.”

#39>>> Diese himmlische Stadt ist das Vaterland der Nachfolgern Jesu. Hebräer  12,22:" ... sondern ihr seid gekommen zu dem Berge Zion und zu der Stadt des lebendigen Gottes, dem himmlischen Jerusalem, und zu Zehntausenden von Engeln. "

#40>>> Zion ist die Stadt, die eines Tages auf die neue Erde kommen wird.

4.3 Auf welche Weise  wird Christus  zur Erde kommen, um seine Herrschaft anzutreten?

Matthäus 24,27: "Denn wie der Blitz vom Osten ausfährt und bis zum Westen scheint, so wird auch die Ankunft des Menschensohnes sein:" und Matth. 24,66 : Jesus spricht zu ihm: Du hast es gesagt! Überdies sage ich euch: Von jetzt an werdet ihr des Menschen Sohn sitzen sehen zur Rechten der Kraft und kommen auf den Wolken des Himmels! Und Matthäus 24,30 :  "30 Und dann wird das Zeichen des Menschensohnes am Himmel erscheinen, und dann werden alle Geschlechter (oder: Völker) der Erde wehklagen und werden den Menschensohn auf den Wolken des Himmels mit großer Macht und Herrlichkeit kommen sehen (Sach. 12,10-12; Dan 7,13-14). 31 Und er wird seine Engel unter lautem Posaunenschall aussenden, und sie werden seine Auserwählten von den vier Windrichtungen her versammeln, von dem einen Himmelsende bis zum andern."

#41>>> Wir sehen hier, aus Vers 30, dass Jesus Christus so hell wie ein Blitz auf den Höhen der Wolken daherkommen wird und er wird gleichzeitig überall von der Erde aus zu sehen sein, weil Jesus zeitlos ist und keine Zeit braucht, um die Erde zu umrunden.

Auch der Prophet Jesaja spricht in 46,11 davon :  ” 11 Ich rufe von Osten her den Stoßvogel (Adler)  herbei, aus fernem Lande den Mann (= das Werkzeug) meiner Wahl (oder: meines Ratschlusses); wie ich es ausgesprochen habe, so lasse ich es auch eintreten; wie ich es mir vorgenommen habe, so führe ich es auch aus”.

Und noch eindeutiger Jesaja13,3:

"3 Ich selbst habe herbeschieden zu meinem Zorngericht meine geweihten Krieger, habe auch meine Helden dazu entboten, meine stolz Frohlockenden."4 Horch, ein Getümmel schallt auf den Bergen wie von zahlreichem Kriegsvolk! Horch, ein Getöse von Königreichen sich versammelnder Völkerschaften": Gott, der HERR der Heerscharen, mustert das Kriegsheer! 5 Sie kommen aus fernem Lande, vom Ende des Himmels: der HERR und die Werkzeuge seines Zorns, um die ganze Erde zu verheeren! 6 Heulet! Denn nahe ist der Tag des HERRN! Wie ein Wetterschlag kommt er vom Allmächtigen! 7 Darum hängen alle Arme schlaff herab, und jedes Menschenherz verzagt; 8 sie geraten in Bestürzung; Krämpfe und Wehen befallen sie; wie ein Weib in Geburtsnöten winden sie sich! Einer starrt den andern an, ihre Gesichter glühen, wie von Flammenröte übergossen"!

#42>>> Jesus Christus wird kommen, um ein Zorngericht über die Gottlosen zu bringen. Das Zorngericht kommt wie schon lange vorhergesagt, wegen der Verleugnung Gottes wie in Sodom. Judas 1,14: " Nun, auch diesen Leuten gilt die Weissagung, die Henoch, der siebte Nachkomme Adams, ausgesprochen hat mit den Worten: »Siehe, gekommen ist der Herr inmitten seiner heiligen Zehntausende, 15 um Gericht über alle zu halten und um alle Gottlosen zu bestrafen wegen aller ihrer gottlosen Taten, mit denen sie gefrevelt haben, und wegen aller frechen Reden, die sie als gottlose Sünder gegen ihn geführt haben."

Wir lernen daraus:

#43>>> Das System des Weltdiktators, das die ganze Welt umfasst,  wird emotional, kulturell und sexuell degeneriert sein. Gotteslästerung (Blasphemie) wird normal sein. Judas 1,7:  Wie Sodom und Gomorrha nebst den umliegenden Städten, die in gleicher Weise wie diese in Unzucht gelebt und (Wesen von) andersartigem Fleisch nachgestellt haben Jesus Christus wird zornig sein auf dieses System, das vom Teufel geritten werden wird: Jesaja 34,2:"Denn ergrimmt ist der HERR gegen alle Völkerschaften und zornig gegen ihr gesamtes Heer; er hat sie dem Bann (= der Vernichtung) geweiht, hat sie zur Schlachtung bestimmt, 3, daß ihre Erschlagenen unbestattet hingeworfen werden und der Modergeruch von ihren Leichen aufsteigt, daß die Berge von ihrem Blut zerfließen (und alle Hügel zergehen). 4  Auch das gesamte (Sternen-) Heer des Himmels wird sich auflösen und der Himmel sich zusammenrollen wie eine Schriftrolle, und sein ganzes Heer wird zerfallen, wie das Laub vom Weinstock abwelkt und wie dürre Blätter (oder: vertrocknende Früchte) vom Feigenbaum abfallen."

Das Heer des Himmels ist in dieser Bibelstelle, die Armee des Teufels im Himmel: 2 Könige 17,16:  "Sie beteten das ganze Heer des Himmels an und dienten dem Baal (Teufel)". 

#44>>> Vers 4. Zuerst wird Christus den Krieg im Himmel gegen den Teufel und dessen Heer des Himmels führen es zerschlagen, um danach zur Erde zu kommen.

#45>>> Jesus Christus wird daher geflogen kommen, vom Ende des Himmels wie Adler, der sich wie ein Stoßvgel auf die Beute stürzt.

Psalm 68,17 "Der Wagen Gottes sind tausendmaltausend und abertausend; ......."

#46>>> Die Adler von Jesus sind keine UfO's sondern HFO's, sie werden schneller sein als der Schall, und schneller als das Licht, den sie  bestehen aus Geist, Cherubimen sind ihr Motor, und Schwerkraft kennen sie nicht. Hesekiel 1,1-28.

In Matthäus 24, 28 spricht Jesus bezüglich seiner Wiederkunft von vielen Geiern, die sich beim Aas versammeln: denn wo das Aas (= ein verendetes Tier) liegt, da sammeln sich die Geier.« Und Judas spricht davon, dass Jesus mit vielen seiner auferstandenen Gerechten  kommen wird: Judas 1,14 : "14 Nun, auch diesen Leuten gilt die Weissagung, die Henoch, der siebte Nachkomme Adams, ausgesprochen hat mit den Worten: »Siehe, gekommen ist der Herr inmitten seiner heiligen Zehntausende15 um Gericht über alle zu halten und um alle Gottlosen zu bestrafen wegen aller ihrer gottlosen Taten, mit denen sie gefrevelt haben, und wegen aller frechen Reden, die sie als gottlose Sünder gegen ihn geführt haben." 

Das bedeutet:

#47>>> Christus wird mit seinen tausenden auferstanden und verwandelten Gerechten in himmlischen zeitlosen Gottessfliegern (HFO= Himmlisches Flug Objekt = Adler) kommen und Gericht  über die frechen Gottlosen zu halten.

Joel2,5 : "Wie rasselnde Kriegswagen kommen sie über die Berge her, wie eine Feuerflamme, welche prasselnd das Stroh verzehrt, gleich einem mächtigen Heer, das zum Kampf gerüstet ist. Und Jesaja 31,4:......" So wird der HERR der Heerscharen herabfahren zur Heerfahrt auf (oder: gegen) den Berg Zion und auf dessen Anhöhe. 5 Wie flatternde Vögel, so wird der HERR der Heerscharen Jerusalem beschirmen, ja beschirmen und erretten, verschonen und befreien." 

#48>>> Vers5: Mit einer Armada von HFO's wird Jesus auf den Berg Zion in Jerusalem landen:

#49>>> Sein Volk Israel wird er sammeln und zurückbringen in Ihre Länder und nach Jerusalem, da werden die gottlosen Völker auf der Erde toben.

#50>>> Dann wird er die Völker richten und sie werden das As sein, von dem Matth. 24,28 spricht, weil sie die Verwarnung der der drei Engel nicht befolgt haben. CR2.1

Während der Krieg tobt, wird Israel in Jerusalem JESUS anerkennen und wird auf ihn hoffen und ihn anflehen wie noch nie in ihrer Geschichte, so wie es schon vor langer Zeit in den Psalmen beschrieben, wurde Psalm1,2: "2 Gott ist uns Zuflucht und Stärke, als Hilfe in Nöten wohlbewährt befunden.3 Darum bangen wir nicht, wenngleich die Erde vergeht, wenn Berge mitten (oder: tief) im Meer versinken; 4 mögen tosen, mögen schäumen seine Wogen, mögen beben die Berge von seinem Ungestüm: der HERR der Heerscharen ist mit uns, ein’ feste Burg ist uns der Gott Jakobs! SELA.5 Ein Strom ist da: Seine Bäche erfreuen die Gottesstadt, das Heiligtum, die Wohnung des Höchsten.6 Gott ist in ihrer Mitte: sie wird nicht wanken, Gott schützt sie, schon, wenn der Morgen tagt.7  Völker tobten, Königreiche wankten:Er ließ seinen Donner dröhnen, da zerfloß (oder: erschrak) die Erde.8 Der HERR der Heerscharen ist mit uns, ein’ feste Burg ist uns der Gott Jakobs! SELA. 9 Kommt her und schauet die Taten des HERRN, der Wunderbares wirket auf Erden, 10 der den Kriegen ein Ziel setzt bis ans Ende der Erde, der Bogen zerbricht und Speere zerschlägt, Kriegswagen mit Feuer verbrennt!11 "Laßt ab und erkennt, daß ich Gott bin, erhaben unter den Völkern, erhaben auf Erden!"12 Der HERR der Heerscharen ist mit uns, ein’ feste Burg ist uns der Gott Jakobs! ""

#51>>> Gott wird das Flehen Israels erhören und kommen um sein Volk vor dem Weltdiktator zuretten.

Da werden die Völker zornig werden und gegen Christus kämpfen. Die Folgen des Krieges der Völker gegen Christus werden in Micha 1, 2beschrieben: 2 Höret, ihr Völker allesamt; merke auf, o Erde und alles, was sie erfüllt! Und es sei Gott der Herr Zeuge gegen euch, der Allherr von seinem heiligen Tempel aus! 3 Denn sehet: Der HERR verläßt seine Wohnstätte, er steigt herab und schreitet dahin über die Höhen der Erde.4 Da zerfließen die Berge unter seinen Schritten, und die Täler spalten sich – wie Wachs vor dem Feuer, wie Wasser an einem Abhang hinabstürzt.

In 2.Petrus 3,10 werden die Folgen dieses Kriegen ebenfalls beschrieben: Kommen aber wird der Tag des Herrn wie ein Dieb; an ihm werden die Himmel mit Krachen vergehen, die Elemente (vgl. Kol. 2,8) aber in der Flammenglut sich auflösen, und die Erde wird mit allen Menschenwerken, die auf ihr sind, in Feuer aufgehen. 11 Da nun dies alles sich so auflöst (= dem Untergang verfällt), wie muß es da bei euch mit den Erweisen von heiligem Wandel und Gottseligkeit bestellt sein, 12 indem ihr auf die Ankunft des Tages Gottes wartet und euch darauf rüstet, um dessen willen die Himmel im Feuer zergehen werden und die Erde verbrannt wird." Hesekiel 38,20: Die Fische im Meere werden vor mir erbeben, die Vögel des Himmels, die Tiere des Feldes, auch alles Gewürm, das auf dem Erdboden kriecht, und alle Menschen, die auf Erden sind. Auch die Berge sollen einstürzen, die Felswände fallen und alle Mauern zu Boden sinken.

#52>>> Durch dieses Feuer von Jesus Christus auf die Erde gesandt, wird es ein großes Menschen und Tiere-Sterben geben, eine furchtbare Lektion für alle Nationen.

#53>>> Das Feuer, das aus den Gotteswagen (HFO) von Christus kommen wird, wird so gewaltig sein, dass die hohen Berge des Himalaja der Alpen, Patagoniens und der Rocky Mountains einstürzen werden, um als Magma ins Tal zu fließen. Es werden große Hochtäler entstehen, die infolge der Lava im Millenium zu fruchtbarem Ackerland werden. Durch den Einsturz der Berge werden auch große Mengen an Bodenschätzen freigelegt werden.

Aber nicht nur die Erde wird gewaltig verändert, sondern auch die Himmel (Kosmos) 2Pertrus 3,10:”10Es wird aber der Tag des Herrn kommen wie ein Dieb; da werden die Himmel mit Krachen vergehen, die Elemente aber vor Hitze sich auflösen und die Erde und die Werke darauf verbrennen.”

#54>>> Die jetzige Ordnung und Konstellation der Planeten und Sterne wird beim Kommen von Jesus verändert werden.

 

Davon spricht Jesaja 51,6:  "Erhebet eure Augen gen Himmel und schauet auf die Erde drunten; denn die Himmel werden vergehen wie ein Rauch, und die Erde wird wie ein Kleid veralten, und ihre Einwohner werden wie Mücken sterben; aber mein Heil wird ewig bleiben und meine Gerechtigkeit nicht zerbrochen werden2." 

Micha 7,13:" Aber die Erde wird zur Wüste werden um ihrer Bewohner willen, infolge ihrer Übeltaten. Und die  Elemente (V.10) in der Flammenglut zerschmelzen! "

#55>>> Die Menschen werden von der Invasion der Außerirdischen sprechen und sich gegen Jesus auflehnen und gegen ihn kämpfen.

Die Völker werden toben gegen Christus und ihn als Teufel bezeichnen,

Psalm 2,1:"21 Was soll das Toben der Völker und das eitle Sinnen der Völkerschaften?  (Apg. 4,25)2 Die Könige der Erde rotten sich zusammen, und die Fürsten halten Rat miteinander gegen den HERRN und den von ihm Gesalbten:3 »Laßt uns zerreißen ihre Bande und von uns werfen ihre Fesseln!" 4 Der im Himmel thront, der lacht, der Allherr spottet ihrer. 5 Dann aber wird er zu ihnen reden in seinem Zorn und sie schrecken in seinem Ingrimm: 6 "Habe ich doch meinen König eingesetzt auf dem Zion, meinem heiligen Berge!« 7 Laßt mich kundtun den Ratschluß des Herrn! Er hat zu mir gesagt: »Mein Sohn bist du; ich selbst habe heute dich gezeugt (Apg: 13,33; Hebr. 1,5; 5,5).8 Fordre von mir, so gebe ich dir die Völker zum Erbe und dir zum Besitz die Enden der Erde.9 Du sollst sie mit eiserner Keule zerschmettern, wie Töpfergeschirr sie zerschlagen!« 10 So nehmt denn Klugheit an, ihr Könige, laßt euch warnen, ihr Richter (= Herrscher) der Erde! 11 Dienet dem HERRN mit Furcht und jubelt ihm zu mit Zittern! 12 Küsset den Sohn, auf daß er nicht zürne und ihr zugrunde geht auf eurem Wege! Denn leicht entbrennt sein Zorn. Wohl allen, die bei ihm sich bergen."

Die Völker hätten noch eine letzte Chance;

#56>>> Gemäß Vers5, wird Gott zu den Völkern reden und sie verwarnen #xxx, dass sie seine Gnadenherrschaft  der Liebe akzeptieren sollen, indem die Menschen ihn küssen sollen. Vers 12

#57>>> Aber die Völker werden Christus und seine Gnade ablehnen, so wie es viele Menschen bis heute getan haben, weil sie; wie sie sagen," den Teufel " nicht küssen zu wollen. Galater 2, 21: "Ich verwerfe (oder: vereitle) die Gnade Gottes nicht, wie meine Gegner, denn wenn Gerechtigkeit durch das Gesetz kommt (oder: käme), dann freilich ist (oder: wäre) Christus umsonst (= unnötigerweise) gestorben."

#58>>> Gott muss deshalb an den Völkern ein Exempel durchführen, denn durch seinen Kreuzestod, hat Gott die Menschen erkauft, sie gehören ihm, und so kommt es zur Schlacht:

4.4 Die Schlacht von Megiddo vor Jerusalem.

Joel 3,2: "Da werde ich alle Nationen versammeln und sie ins Tal Josaphat hinabführen und daselbst mit ihnen rechten wegen meines Volkes und meines Erbteils Israel, weil sie es unter die Heiden zerstreut und mein Land verteilt haben."

#59>>> Die Völker der Erde unter Führung des Weltdiktators, und das Dämonenheer des Teufels,  werden nach Jerusalem ziehen um gegen das aus der Gefangenschaft befreite Israel und gegen Christus, Krieg zu führen.

Da stellt sich die Frage, warum der Teufel die Kriegsheere der Menschen gegen Christus schickt, er hat doch ein Kriegsheer, das sich unter dem Meer, in der Luft  und zwischen den Sternen befindet? Die Antwort ist unter #32 gegeben Jesus Christus hat das Heer des Himmels die Armee des Teufels schon gewaltig dezimiert. Der Teufel hat zu der Zeit keine andere Armee mehr als die menschlichen Heere.

Sacharia 12,3  "Und es soll geschehen an jenem Tage, daß ich Jerusalem zum Laststein für alle Völker machen werde; alle, die ihn heben wollen, werden sich daran wund reißen; und alle Nationen der Erde werden sich gegen Jerusalem versammeln."

Offenbarung 16,14: " Es sind nämlich Geister von Dämonen, welche Zeichen tun und zu den Königen des ganzen Erdkreises ausziehen, um sie zum Kampf an jenem großen Tage Gottes, des Allmächtigen, zu versammeln. "

#60>>>Vor Jerusalem im Tal von Megiddo (Armageddon) wird es zur Schlacht der Völker gegen Christus kommen:

Sacharia 14,12 : "Das aber wird die Plage sein, mit welcher der HERR alle Völker schlagen wird, die wider Jerusalem zu Felde gezogen sind: Ihr Fleisch wird verfaulen, während sie noch auf ihren Füßen stehen; ihre Augen werden verfaulen  in ihren Höhlen, und ihre Zunge wird verfaulen in ihrem Munde." 

Dann wird der Teufel samt seinen Engeln gefangen genommen und ins Gefängnis gesperrt werden:

4.5 Die Gefangennahme der Teufel.

Offenbarung 20,2 : "2Und er ergriff den Drachen, die alte Schlange, welche der Teufel und Satan ist, und band ihn auf tausend Jahre, 
3und warf ihn in den
Abgrund und schloß zu und versiegelte über ihm, damit er die Völker nicht mehr verführte, bis die tausend Jahre vollendet wären. Und nach diesen muß er auf kurze Zeit losgelassen werden."

#61>>> Vers 3 zeigt uns, dass das Gefängnis für den Teufel im Abgrund ist.

In Offenbarung 18,2 wird dieses Gefängnis als das untergegangene Babylon beschrieben.

 In Offenbarung 18,21 wird beschrieben, dass Babylon völlig vom Erdboden verschwunden sein wird, da es ins Meer geschleudert wurde. Und ein starker Engel hob einen Stein auf, gleich einem großen Mühlstein, und warf ihn ins Meer und sprach: So wird Babylon, die große Stadt, mit einem Wurf hingeschleudert und nicht mehr gefunden werden!"

Und in Offenbarung 18,2 : "2Und er rief mit mächtiger Stimme und sprach: Gefallen, gefallen ist Babylon, die Große, und ist eine Behausung der Dämonen und ein Gefängnis aller unreinen Geister und ein Gefängnis aller unreinen und verhaßten Vögel geworden:"

Fassen wir zusammen, was nach der Schlacht von Megiddo passieren wird:

#62>>> Die Armeen der Völker werden restlos aufgerieben werden.

#63>>> Die Regierung Gottes wird mit Macht installiert werden.

#64>>> Die Menschen, die das überlebt haben, werden traumatisiert sein.

#65>>> Der Teufel und seine Engel werden in das Gefängnis der Ruinen, des ins Meer versenkten Babylon, gesperrt.

Dann wird er das Reich des Weltdiktators völlig vernichten,

4.6 Die völlige Vernichtung des Reiches des Weltdiktators.

Jesaja31,8: "......und Assyrien (Deutschland) wird fallen durch das Schwert eines Nicht-Mannes, und das Schwert eines Nicht-Menschen wird es fressen; und ergreift es die Flucht vor dem Schwert, so werden seine Jünglinge (oder: jungen Krieger) der Knechtschaft verfallen; 9 sein Fels aber wird vor Grauen vergehen, und seine Fürsten werden von den Fahnen weggeschreckt werden. So lautet der Ausspruch des HERRN, der einen Feuerherd in Zion hat und einen Ofen in Jerusalem." 

#66>>> Vers9: Nach dieser Schlacht, wird Jesus Christus sein ständiges  Heerlager in Jerusalem aufschlagen und die Länder seiner Feinde verbrennen.So wie in Nahum beschrieben wird Jesus die Hauptstadt Neu-Deutschlands aufreiben:

Nahum 2,2 : “Es rückt gegen dich (Ninive,  Assur = Deutschland) der Zerstörer heran: Wahre die Festung, überwache die Straße, lege dir den Gurt fest um die Hüften, nimm alle Kraft zusammen! 3 Denn der HERR stellt den Weinstock Jakobs wieder her gleichwie den Weinstock Israels; denn Verwüster haben sie verwüstet und ihre Ranken vernichtet. 4 Die Schilde seiner Krieger sind rot gefärbt, die Mannen in Scharlach gekleidet; es f unkelt der Stahl an den Kriegswagen, sooft er sie zurüstet, und die Lanzen werden geschwungen. 5 Auf den Straßen rasen die Wagen einher, jagen auf den freien Plätzen dahin; wie Fackeln sind sie anzusehen, wie Blitze fahren sie hin und her. 6 Er (d.h. der König von Ninive) bietet seine Edlen (oder: Heerführer) auf: strauchelnd kommen sie auf ihren Bahnen herbei; sie eilen hin zur Mauer der Stadt, doch schon ist das Schutzdach aufgestellt. 7 Die Tore (d.h. Schleusen) an den Strömen werden erbrochen: da verzagt der Palast (oder: Hof). 8 Die Königin wird entkleidet und weggeführt, während ihre Mägde wie girrende Tauben schluchzen und sich auf den Busen schlagen. 9 Ninive ist wie ein Teich, dessen Wasser entweichen. (Wohl ruft man:) »Halt, halt!«, doch niemand wendet sich um. 10 »Raubt Silber, raubt Gold!« Denn unermeßlich ist der Vorrat, die Fülle von Kostbarkeiten jeder Art. 11  Öde, Verödung und Verheerung! Verzagte Herzen und schlotternde Knie, Zittern in allen Lenden und Totenblässe (vgl. Joel 2,6) in allen Gesichtern!12 Wo ist nun die Behausung der Löwen und die Lagerstätte der jungen Leuen, wo der Löwe, die Löwin umherstreifte und das Löwenjunge, von niemand aufgeschreckt? 13 Der Löwe raubte, bis seine Jungen genug hatten, und mordete für seine Löwinnen; er füllte seine Höhlen mit Raub an und seine Schlupfwinkel mit zerrissenen (Beutetieren).14 »Nunmehr will ich an dich (d.h. gegen dich vorgehen)« – so lautet der Ausspruch des HERRN der Heerscharen – »und will deine Kriegswagen in Rauch aufgehen lassen; deine jungen Leuen soll das Schwert fressen, und ich will deinem Rauben auf der Erde ein Ende machen, und die Stimme deiner Sendlinge (oder: Boten) soll man fortan nicht mehr vernehmen!”

#67>>> Vers 5 zeigt uns, das diese Prophezeung nur für unsere Zeit gelten kann, denn noch  nie in der Geschichte, hat es rasende Wagen gegeben die wie Blitze hin und herfahren ( Autos mit Scheinwerfern,des Nachts). Danach wird Jesus Christus ganz Neu-Deutschland mit einer Feuerwalze überziehen, so dass nichts übrigbleibt.

Jesaja 10,16: "Darum wird Gott, der HERR der Heerscharen, die Schwindsucht in Assyriens Wohlbeleibtheit senden, und unter seiner Herrlichkeit (= seinem herrlichen Besitz) wird ein Brand auflodern wie eine Feuersbrunst; 17 und zwar wird das Licht Israels zur Lohe werden und sein Heiliger zu einer Flamme, die seine Dornen und sein Gestrüpp in Brand setzt und verzehrt an einem Tage; 18 und die Pracht seines Waldes und seines Baumgartens wird er vernichten mit Stumpf und Stiel, so daß es sein wird, wie wenn ein Schwerkranker dahinsiecht. 19 Dann wird der Rest seiner Waldbäume leicht zu zählen sein, so daß sogar ein Knabe sie aufschreiben kann."

#68>>> Assur, das Neu-Deutsche Reich des Welt-Diktators wird völlig zu Asche verbrannt. Die gewaltige Kriegsmacht des Weltdiktators wird völlig vernichtet.

#69>>> Der deutsche Wald mit allen deutschen Eichen, den Lieblingen der Germanen, werden insgesamt verbrannt.

#70>>> Wenn Jesus Christus alle seine Feinde vernichtet hat, wird er das 1000 jährige Friedensreich, das Millenium, installieren

___________________________________________________ENDE CHRISTI-RÜCKKEHR__________ S.L. 7. 2019_____________________________                              

Passende Musik zum Thema:

"Wenn ich komm, wenn ich komm, wenn ich wiederum komm, kehr ich ein mein Schatz bei dir.........."

https://www.youtube.com/watch?v=81EokK0ziDs      (nicht verlinkt, kopieren und in den Browser eingeben):

Berlin Melody, Billy Vaughn 26,2, 11

       zurück,retoure